AMPUTIERTENFUSSBALL 2019 - EIN RÉSUMÉ

Wir werden immer mehr! Wir werden immer besser! Wir waren international!
2019 war ein herausforderndes Jahr für den Amputiertenfußball der Sportfreunde Braunschweig.

Öffentlichkeitswirksam wurde die Saison der Blindenfußballbundesliga in Stolberg mit unserem zutun eröffnet. Dies ist immer wieder ein schönes Event, bei dem der Fußball mit Behinderung in die Mitte der Gesellschaft gerückt wird. Sprichwörtlich, da zum Beginn und Ende der Saison in den Zentren der Städte gespielt wird. Auf den extra dafür aufgebauten Kunstrasenfeldern war das eine absolute Attraktion für Zuschauer und für die Spieler.


Gefolgt von monatlichen Trainingseinheiten wurde die Mannschaft weiter zu einer Einheit geformt. Dienlich auch die Teilnahme an einem Spaßturnier in Sunstedt bei Königslutter, wo man gegen nicht-behinderte Mannschaften Erfahrungen sammeln konnte.

Nach dem Abschluss der Blindenfußballsaison in Saarbrücken ging es dann ran an das Highlight: den Sportfreunde-Cup 2019 inklusive internationalem Amputiertenfußballturnier! Das Teilnehmerfeld las sich wie der UEFA-Cup: PSV Eindhoven, Brighton Hove & Albion, Peterborough Untied, Anpfiff Hoffenheim und die gastgebenden Sportfreunde Braunschweig spielten den Gesamtsieger aus. Am Ende gewann die holländische Mannschaft vom PSV Eindhoven im Sieben-Meter-Schießen gegen Anpfiff Hoffenheim.

In 2020 erwartet uns im Rahmen des Sportfreunde Cups am 28.11.2020 in Braunschweig "der nächste Schritt": Der Finalspieltag im Amputiertenfußball um die neu eingeführte, und zum ersten Mal ausgespielte, deutsche Meisterschaft sowie gleichzeitig wieder internationale Teilnehmer des Amputiertenfußballturniers. Alles eingebettet in den Sportfreunde Cup.

Außerdem wird am 2. Mai 2020 der Auftakt der Blindenfußballbundesliga in Magdeburg stattfinden!



Text: Bastian Pusch

zurück